Messe für das Möbelbusiness

15. - 19. September 2019

Messezentrum Bad Salzuflen

M.O.W. 2018: Premierenstimmung!

460 Aussteller, 36 Nationen, Tausende Möbel – die Vorbereitungen im Messezentrum Bad Salzuflen laufen auf Hochtouren. Am Sonntag, den 16. September, geht Europas größte Möbelmesse im Herbst an den Start: die M.O.W.! Premiere für neue Möbel für den Mainstream, modische Fachsortimente, exklusive Konzepte, verkaufsfördernde POS Vorschläge, gute Vermarktungsideen und begleitende Marketingmaßnahmen – die globale Ausstellerschaft und die internationalen Besucher blicken mit Vorfreude auf die bevorstehende M.O.W. vom 16. bis 20. September im Messezentrum Bad Salzuflen.

Der Countdown läuft. Aktuell wird in den Messehallen noch fleißig gewerkelt: Viele neue Messestände geben der M.O.W. 2018 das eigene Gesicht. Die Branche weiß: Im Herbst geht es in Bad Salzuflen um das Geschäft mit dem Mainstream – gearbeitet wird ganz unprätentiös, dafür sehr direkt und effektiv. In einem angenehmen Umfeld mit hoher Servicequalität wird über die neuen Möbel verhandelt, die den Konsum ankurbeln sollen. Neben neuen Sortimenten werden im Messezentrum Bad Salzuflen Innovationen in Technik, zielgruppenspezifische Konzepte und verkaufsfördernde POS Präsentationen vorgestellt. Mit der Messe ist der Möbel-Branche die Plattform für die Mitte des Marktes geboten und das Insider-Netzwerk für den persönlichen Austausch auf Augenhöhe. Neue Aussteller sorgen für frischen Gesprächsstoff und bereichern das vielfältige Möbel-Angebot über alle Wohnbereiche und Vertriebswege.

Neben Vorfreude ist bei den Teilnehmern auch Anspannung zu spüren – wie immer bei Premieren: Wie entwickeln sich die Umsätze in den verbleibenden, wichtigen Monaten des bisher schwachen Möbel-Jahres 2018? Was ist von den neuen Handelskonstellationen zu erwarten? Kommen die neuen Modelle gut an? Die anstehende Messe bietet die notwendigen Voraussetzungen: „Wir schaffen die Bühne. Diese M.O.W. wird Antworten und Ergebnisse für einen positiven Verlauf des nächsten Geschäftsjahres bringen“, so die Messemacher Bernd Schäfermeier und Andreas Reibchen. Dafür wurde im Vorfeld der M.O.W. viel getan: Ausbau der Schwerpunktthemen Wohnen, Polster, Schlafen, Speisen, Diele sowie Massivholz, Bad, Büro und Baby/Kind/Jugend. Neue Sortimentsbausteine wie Wohn-Accessoires, Bilder, Teppiche oder Leuchten. Stärkung der Kernkompetenzen Konventionelles Einrichten und Mitnahme/Junges Wohnen/SB.

Zu Europas größter Möbelmesse im Herbst sind neben den zahlreichen Stammausstellern die wichtigen internationalen Big Player in Bad Salzuflen vor Ort, zudem große Gemeinschaftsstände aus Frankreich, Bosnien und Herzegowina sowie dem Kosovo, außerdem verstärkt kleinere Spezialisten, die für Vielfalt in der Nische sorgen.

Europas Einkaufsverbände, Filialisten, Spezialisten, konventionelle Möbelhändler, Studios, SB/Discounter, Junges Wohnen-Häuser, Versender, Bau- und Heimwerkermärkte, Food- und Nonfood-Vermarkter und Onliner können sich zur M.O.W. 2018 auf über 460 potente Aussteller aus 36 Nationen freuen! Im Vergleich: 2017 stellten 416 Aussteller aus 35 Nationen auf den 85.000 qm im Messezentrum Bad Salzuflen aus.
Der gesamte Aussteller-Überblick wird regelmäßig auf der Messe-Homepage www.mow.de aktualisiert. Zu den neuesten Aussteller-Zugängen zählen beispielsweise Trade Point in Halle 5, Pure Halle 22.2, Time Connection Halle 4, SourceByNet Halle 22.2 und rund:stil in Halle 12.

Jetzt vormerken:
M.O.W. 2018 vom 16. bis 20. September
85.000 qm Ausstellungsfläche im Messezentrum Bad Salzuflen

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Mittwoch 9 bis 18 Uhr
Donnerstag 9 bis 16 Uhr.