Messe für das Möbelbusiness

17. - 21. September 2017

Messezentrum Bad Salzuflen

Der „Must Visit“ Termin im Herbst

Für die M.O.W. sprechen viele Argumente: Sie ist Europas größte Möbelmesse im zweiten Halbjahr. Sie hat Alleinstellung für die konsumige Mitte des Marktes. Sie bietet die gesamte Bandbreite über alle Wohnbereiche. Sie findet zum richtigen Termin statt. Und sie überzeugt mit einem einzigartigen Servicepaket für Besucher. Deshalb wird sie von allen wichtigen Entscheidern und Einkäufern aus jedem Möbelvertriebskanal besucht.
    
Wer Möbel vermarktet, darf im September 2017 im Messezentrum Bad Salzuflen nicht fehlen: Unabhängig davon, ob der Vertrieb der Modelle final über den Fachhandel, die Großfläche, den Baumarkt, Discounter, LEH, Versandkatalog oder übers Internet erfolgt – die M.O.W. bietet für Einkäufer aller Vertriebswege das passende Angebot aus preisattraktiver, verkaufsstarker Ware für Sortiment, Werbung und Aktion. Das macht sie als größte Möbelmesse im zweiten Halbjahr so einmalig in Europa.

Neben der umfassenden Bandbreite des Angebots – von Wohnen, Schlafen, Speisen, Polster, Bad, Diele, Baby/Kind/Jugend, Büro bis Klein- und Einzelmöbel – trägt die persönliche und partnerschaftliche Atmosphäre zur Alleinstellung der M.O.W. bei. M.O.W. wird von Menschen für Menschen gemacht. Das ist in jeder Halle des Messezentrum Bad Salzuflen spürbar. Nicht normal für eine Messe ist auch das einzigartige Servicepaket – für alle Fachbesucher ist Eintritt, Katalog, Parken sowie Essen und Trinken kostenfrei! Gleiches gilt für die Party am Messe-Dienstag, die 2017 erneut einen geselligen Höhepunkt bilden wird.

An diesen Ausstellern kommt niemand vorbei

Auch die Aussteller der M.O.W. wissen die Einmaligkeit ihrer Messe zu schätzen. Viele relevante Unternehmen sind schon seit Jahren dabei wie u.a. Wiemann, Disselkamp, Staud, Wimmer, Welle, MCA, IMS, Hela, Voss, Wittenbreder, Germania, Pelipal, Puris, Marlin, Schildmeyer, Reality, Elfo, FMD, Finori, ADA, Restyl, Steinpol, Bali, Easysofa, Domo, Sun Garden, 3S, Prima, Maja, Link, Demeyere, Trendteam, Unico und Mäusbacher. Andere namhafte Firmen kommen 2017 neu oder wieder dazu wie Couture, CS Schmal, Wimex, Ludwik Styl, Ergomotion, Forte, Wojcik, Jockey, Cedam, Wersal, Badenia, Troels, Malie, Revor, Sinkro und Mintjens-Probilex.

Mehr als die Hälfte der M.O.W. Aussteller stammt aus dem Ausland. 2017 werden internationale Player wie Hammel, Valentini, Planwell, Bodahl, Kuka, Violino, Man Wah, Cotta, Natuzzi, Chateau d’Ax, Sits, Prima, Het Anker, Gala, Flexa, Tenzo, Innovation, Tema und Novy Styl präsent sein. Ein weiterer Anstieg der Internationalität wird auch auf Besucherseite erwartet. „Wir sind stolz, auf der M.O.W. auszustellen und freuen uns auf September“, so das Statement der 2017 teilnehmenden Hersteller und Vertriebsagenturen, die mit einem regen Besuch aus ganz Europa rechnen. „Die M.O.W. ist für Möbel ein Must-Visit-Termin!“

Jetzt vormerken: M.O.W. 2017 vom 17.bis 21. September, 85.000 qm Ausstellungsfläche im Messezentrum Bad Salzuflen, Öffnungszeiten Sonntag bis Mittwoch 9 bis 18 Uhr, Donnerstag 9 bis 16 Uhr. Anfahrt und Parken unter http://www.mow.de/fuer-besucher/besucher-service/anfahrt/


Rückblick: Auf der M.O.W. 2016 präsentierten 412 Aussteller aus 38 Nationen auf über 80.000 qm Ausstellungsfläche im Messezentrum Bad Salzuflen. Mit Einkäufern und Händlern aus über 60 Nationen registrierte die M.O.W. 2016 mehr als 35% internationalen Besuch. Zielkunde der M.O.W. ist jeder, der professionell Möbel vermarktet: Einkaufsverbände, Filialisten, konventionelle Möbelhändler, Studios, SB/Discounter, Junges Wohnen-Häuser, Versender, Bau- und Heimwerkermärkte, Food- und Nonfood-Vermarkter sowie Onliner.